Bad Renovierung

Aufgabenstellung:
Eine vierköpfige Familie plus Au-Pair kaufte eine gebrauchte Villa mit mehr als 300 Quadratmetern Wohnfläche in Rathsberg bei Erlangen. Der Grundriss des Hauses war suboptimal. Mit der Planung der Innenarchitektur, Farbgestaltung wie auch die komplette Abwicklung der Umbau-Maßnahmen wurde tRÄUME betraut.

Das hier gezeigte Badezimmer, das erst vor ca. zehn Jahren vom Vorbesitzer leider äußerst mangelhaft renoviert wurde, sollte nun für die beiden Kinder einen neuen Look bekommen. Gewünscht war eine XL Dusche, möglichst wenige Veränderungen die Installationen im Raum betreffend (Budgetfrage). Das Farbkonzept sollte sich dem des restlichen Hauses anpassen – sprich eine Gestaltung in grau-weiß-Tönen war der Wunsch. Auch war die Vorgabe möglichst pflegeleicht und viel Stauraum dank Badmöbeln.

Stehen auch bei Ihnen umfangreiche Renovierungen bzw. Umbaumaßnahmen an? Planen Sie, eine neue Immobilie oder Eigentumswohnung anzuschaffen und sind sich unsicher, wie sich diese auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten möblieren lässt? Wünschen Sie einen kompetenten Partner, der termintreu und zuverlässig eine Raumplanung oder auch ein Farbkonzept erstellt, der mitunter auch den Umbau begleitet und die Gewerke koordiniert? Rufen Sie gerne Astrid Fuchs an – der erste Kennenlerntermin ist völlig unverbindlich! Sie arbeitet schwerpuntkmäßig im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach und Umgebung – steht aber auch für weiter entfernte Objekte gerne zur Verfügung (Referenzen z.B. in Ingolstadt, Augsburg). Auch eine Fernberatung ist denkbar!

Resultat:
Das Bad hat einen großen Schritt aus einem bunten Sammelsurium aus Badkeramik, Fliesen und Farben gemacht und tritt nun dank guter Badplanung großzügig, leicht und zeitlos auf.

Die Raumplanung erfolgte so, dass kaum Verlegungen der Installationen erfolgen mussten, was das Budget im Rahmen hielt. Der Raum wirkt nun leicht, bringt aber dennoch ausreichend Stauraum mit sich. Das WC ist mit einer halbhohen Trennwand, die mit Ablageflächen versehen ist, optisch vom Raum abgetrennt.

In den Hänge-Badschränken sind Wäschekästen integriert, die beiden Waschbecken und der darüber hängende Spiegelschrank bringen ausreichend Abstellfläche mit sich. In der Dusche sorgt eine Nische für Abstellfläche für Shampoo, Duschzeug & Co. Das Beleuchtungskonzept mit optisch zurückhaltenden weißen Strahlern und Spiegel-Beleuchtung leuchtet den Raum optimal aus – setzt ihn also sozusagen ins richtige Licht.

Was der Bauherr über die Zusammenarbeit mit tRÄUME Astrid Fuchs sagt, lesen Sie bitte im Kundenfeedback.

tRÄUME – Ideen Raum geben