Gäste-WC Altbau

Aufgabenstellung:
In diese Altbau-Mietwohnung zog eine allein erziehende Mutter mit ihren beiden Kindern ein. Klassisch für Jugendstil-Altbauten sind endlos lange Toiletten, die an Kegelbahnen erinnern. Die Familie wünschte sich eine optische Auffrischung des an sich frisch renovierten WCs. Vor allem sollte die Länge des Raumes optisch unterbrochen werden – mit möglichst kleinem bzw. überschaubarem finanziellen Aufwand. Hier war die Herausforderung an tRÄUME weniger ein Konzept der Innenarchitektur, sondern vielmehr das Einbringen von Ideen, die ohne großes Budget bzw. ohne Eingriffe auf die vorherrschende Raum-Installation Pfiff in den Raum bringen.

Stehen auch bei Ihnen Renovierungen oder Raumplanungen an? Ziehen Sie in eine neue Miet-Immobilie und fragen sich, wie Sie Ihre bestehenden Möbel dort am besten integrieren können? Wünschen Sie einen kompetenten Partner, der termintreu und zuverlässig eine Raumplanung oder auch ein Farbkonzept erstellt, der mitunter auch den Umbau begleitet und die Gewerke koordiniert? Rufen Sie gerne Astrid Fuchs an – der erste Kennenlerntermin ist völlig unverbindlich! Sie arbeitet schwerpuntkmäßig im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach und Umgebung – steht aber auch für weiter entfernte Objekte gerne zur Verfügung (Referenzen z.B. in Ingolstadt, Augsburg). Auch eine Fernberatung ist denkbar!

Resultat:
Das WC der Mietwohnung konnte mit geringem Aufwand pfiffig aufgewertet werden bzw. die schlauchförmige Optik des Raumes unterbrochen werden. Welche Ideen hat tRÄUME hier für die Raumgestaltung geliefert?

eine vorhandene Ablageleiste präsentiert ein witziges Wandbild sowie trägt den Seifenspender, der am Waschbecken keinen Platz findet
zwei Mini-Spiegel von Ikea greifen das Schwarz des gegenüber liegenden Wandbildes auf
eine MDF-Platte wurde mit schwarz-silberner Tapete gestaltet und ist Basis für Bildleisten von Ikea
auf diesen Bildleisten kann die Familie immer wieder wechselnd Fotos/Nippes etc. dekorieren

Astrid Fuchs bediente sich bei dieser Mietwohnung im Herzen von Nürnberg fast nur Dingen, die die Familie ohnehin schon mit in die Wohnung umgezogen hat. Die Ablage über dem Waschbecken wie auch die Bildleisten waren schon vorhanden. Die schwarze Tapete wie auch die Spiegel von Ikea greifen die Farbe der Fliesen-Bordüre auf. Deko-Artikel in frischem Grün und Braun waren ohnehin vorhanden – diese beiden Farben wurden hier erneut kombiniert. Mit einem Aufwand von ein paar Stunden und ca. 20.- Euro wurde hier ein völlig neuer Look geschaffen. Da dieser Raum neben anderen in der Wohnung „mitgemacht“ wurde war der Beratungsaufwand relativ niedrig.

Wünschen Sie sich Ideen, die Pfiff in an sich schon „fertige“ Räume bringen? Möchten Sie leicht realisierbare und bezahlbare Ideen haben, die Sie größtenteils selbst umsetzen können? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0911 94934433 – oder Ihre E-Mail.

tRÄUME – Ideen Raum geben