Garderobe

Aufgabenstellung:
Dieser Raum sollte zu 100 Prozent als Garderobe für eine vierköpfige Familie plus Au-Pair genutzt werden. Es handelt sich hier um eine gebraucht gekaufte Immobilie im Raum Erlangen mit mehr als 300 Quadratmetern Wohnfläche. Anforderungen für die Raumplanung:

  • Möglichst viel versteckter Stauraum
  • Offene Wandhaken zum Lüften getragener Kleidung
  • Sitzmöglichkeit zum An/Ausziehen von Schuhen
  • Nutzen der Wandflächen auch in die Höhe
  • Schlichte Optik
  • Optimale Raumnutzung – vor allem Einplanung vieler Schuhschränke

Resultat:
Diese großzügige Garderobe lässt keine Wünsche offen. Entlang der einen Raumseite wurden durchgängig mit Maßmöbeln Kleiderstangen sowie Schubläden für Handschuhe, Mützen, Schals etc. integriert. Die höher liegenden Schränke wurden mit sog. „Jackenlifts“ versehen – d.h. die Garderobenstangen/Kleiderstangen können bequem abgesenkt werden. Die Fronten der Schränke sind schlicht in weiß gehalten – zurückhaltende Innenarchitektur vom Feinsten.

An der gegenüberliegenden Seite wurde viel Raum für Schuhe geschaffen – seitlich kommen Staubsauger und Bügelbrett unter. Zum Lüften von „Gebrauchskleidung“ wurde eine Wandplatte mit Haken auf Maß gefertigt. Zwei Sitzhocker – auch „Sitzpoufs“ genannt – ermögichen bequemes An- und Ausziehen von Schuhen.

Astrid Fuchs plante hier in Zusammenarbeit mit ihrem Partnerunternehmen perfekt ausgestattete – optimal auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnittene – Möbel auf Maß. Der Raum wird mit einem zurückhaltenen Schienensystem optimal ausgeleuchtet.

Lesen Sie HIER was der Bauherr über die Zusammenarbeit sagt. Weitere Projekte in der gleichen Immobilie sehen Sie hier:

  • Wohnen-Essen-Kaminecke
  • Schlafen-Bad-Ankleide
  • Luxus-Mädchenzimmer
  • Jungenzimmer in Club-Farben
  • Bad Renovierung