Praxisgemeinschaft

Aufgabenstellung:
Folgende Anforderung stellte sich hier an die Raumgestaltung einer Praxis in Erlangen/Tennenlohe: Innerhalb kurzer Schließzeit der Praxis sollte eine Auffrischung umgesetzt werden. Es sollten alle Wände gestrichen werden, ein neuer Bodenbelag verlegt werden sowie ein durchgängiges Farbkonzept konzipiert werden.

Da vier Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen praktizieren, war wichtig, dass sich jung und alt in den Räumen wohl fühlen. Großes Augenmerk musste auf Pflegeleichtigkeit gelegt werden.

Resultat:
Innenarchitektur im Kleinen – ein zeitloser pflegleichter Boden, helle Grundfarbe sowie kräftige Akzente in Rot und Orange bringen Piff in die Räumlichkeiten. Vor allem die XL Türbeschriftungen stechen ins Auge und beleben die Flure. Die alten Möbel in den Behandlungsräumen konnten wie gewünscht bleiben – lediglich die Wartezimmer wurden teilweise neu möbliert.

Durch gutes Hand-in-Hand Arbeiten von Maler/Bodenleger sowie Schreiner konnte in nur zwei Wochen Schließzeit die Praxis umfangreich aufgefrischt werden. Durch wenige aber gezielte Maßnahmen nahm die Raumgestaltung in der Praxis ein völlig neues Bild an.